PRAXIS FÜR SOZIALWISSENSCHAFTLICHE ORGANISATIONSBERATUNG

Organisationsentwicklung Gender Mainstreaming Projektmanagement Sozialforschung

 

Home
Profil
Philosophie
Leistungen
Publikationen
Kooperationspartner
Referenzen
Links
Kontakt / Impressum    

 

Buchveröffentlichungen

 

 

 

Die folgenden Publikationen sind über den Buchhandel erhältlich:

 

 

 

Publikationen
Buchveröffentlichungen
Forschungsberichte

 

Gender Mainstreaming: Stand und Perspektiven in Organisationen der Sozialen Arbeit.

 

In: Gendered Profession. Soziale Arbeit vor neuen Herausforderungen in der zweiten Moderne. Hrsg. von Constance Engelfried und Corinna Voigt-Kehlenbeck, VS Verlag 2010, S. 172-191, ISBN 978-3-531-16904-0

1. Gesellschaftliche Modernisierungsprozesse zwischen Verheißung und Zumutung

2. Organisationskulturen und -prinzipien in Bewegung: Machtspiele und Geschlechterverhältnisse

3. Geschlechterpolitische Strategien und Gender-Kompetenz als Bestandteile des Managementhandelns

4. Gender-Kompetenz als Indikator für die Lernbereitschaft und -fähigkeit einer lernenden Organisation

5. Anforderungen an Führungskräfte in Veränderungsprozessen

6. Erfolgsfaktoren und Perspektiven für die Implementierung von Gender Mainstreaming als Bestandteil des betrieblichen Change Managements

7. Ausblick

 

Gender-Kompetenz für die Bildungsarbeit. Konzepte, Erfahrungen, Analysen, Konsequenzen

FIAB-Verlag, Recklinghausen, 2009. Hrsg. zusammen mit Karin Derich-Kunstmann, Gerrit Kaschuba und Victoria Schnier, ISBN 978-3-925724-57-2

1. Gender-Qualifizierung für die Bildungsarbeit

2. Gender-Kompetenz - theoretische Grundlagen

3. Gender-Kompetenz in der Fortbildungspraxis

4. Gender-Kompetenz in der Bildungspraxis

5. Gender-Kompetenz in der Organisationspraxis

Mit Beiträgen der HerausgeberInnen sowie von Monika Engel, Manfred Nousch, Martin Karolczak, Voker Kurzweg, Eva Meyer, Monika Rietze, Elke Wilhelm, Christian Reichert, Jörg Bewersdorf.

 

Frischer Wind für Mediation. Konzepte, Methoden, Praxisfelder und Perspektiven der Konfliktberatung

Bundesverband Mediation e.V., Schriftenreihe Band 3, Kassel 2007, Hrsg. zusammen mit Peer Kaeding, Margit Lehmkuhl und Helge Pfingsten-Wismer, ISBN 978-3-00-021857-6

1. Seekarten und Logbücher: Ziele und Perspektiven der Mediation

2. In neuen Gewässern: Methodische Weiterentwicklungen in der Mediation

3. Inseln und Kontinente: Praxisfelder und Erfahrungen vor Ort

Mit Beiträgen von Horst Eberhard Richter, Alexander Redlich, Jay Rothman, Dirk Splinter, Ljubjana Wüstehube, Thies Stahl, Helmolt Rademacher u.a.

 

Gender-Kompetenz für das Change Management - Gender & Diversity als Erfolgsfaktoren für organisationales Lernen

Haupt Verlag, Bern/Stuttgart/Wien, 2006, ISBN 978-3-258-06972-2

1. Die Modernisierung von Wirtschaft und Gesellschaft als Herausforderung für Mensch und Organisation

2. Geschlechterpolitische Strategien als Bestandteil des Managementhandelns

3. Organisation und Geschlecht - zur Analyse eines wenig beachteten Zusammenhangs

4. Dimensionen von Gender-Kompetenz für die Organisationsentwicklung - Anforderungen an die handelnden Akteure

5. Die Implementierung einer gender & diversity-orientierten Vorgehensweisen im Change Management

6. Gender & Diversity im Personalmanagement

7. Vorgehensweisen und Instrumente für die Praxis der Prozessgestaltung

8. Praxisbeispiele

9. Resümee und Ausblick

 

Gender Mainstreaming - Ein Ansatz zur Öffnung männerbündischer Arbeits- und Organisationskulturen?

in: "Gender Mainstreaming - Konzepte, Handlungsfelder, Instrumente"; Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung, Band 418, Hg. Michael Meuser und Claudia Neusüß, S. 103-119 (zusammen mit Prof. Dr. Stefan Höyng), 2004, ISBN 3-89331-508-X

1 Soziale Alltagspraxis und Geschlechterhierarchie in Organisationen

2. Die Wahrnehmung von Geschlechterdifferenzen bei Männern: eine interessengeleitete Nichtwahrnehmung

3. Männerbündische Arbeitskultur als die vorherrschende Arbeitskultur

4. Männlichkeiten in der sozialen Alltagspraxis von Organisationen

5. Gender Mainstreaming - ein Konzept zur gemeinsamen Organisationsentwicklung von Frauen und Männern

6. Erste Erfahrungen mit der Umsetzung von Gender Mainstreaming in Organisationen

 

 

 

 

 

 

 

Geschlechterverhältnisse im Management von Organisationen

Rainer Hampp Verlag, München und Mering, 1998, ISBN 3-87988-266-5

1. Einleitung, Erkenntnisinteresse und Aufbau der Arbeit

2. Die soziale Konstruktion der Geschlechter im System der Zweigeschlechtlichkeit

3. Geschlechterverhältnisse, Sexualität und Emotionen in Organisationen

4. Management und Geschlecht in Organisationen

5. Fazit und Ausblick

 

 

Management, Männlichkeiten und Geschlechterdemokratie – Zur sozialen Konstruktion von hegemonialer Männlichkeit im Management von Organisationen

in: Heinrich-Böll-Stiftung (Hg.): "Geschlechterdemokratie wagen“; Ulrike Helmer Verlag, Königstein/Taunus; 2003, S. 105-125, ISBN 3-89741-113-X

1. Zur sozialen Konstruktion von Männlichkeit im Management von Organisationen

2. Haben Organisationen ein Geschlecht?

3. Das Management als Bühne zur Reproduktion hegemonialer Männlichkeit

4. Historischer Wandel und soziale Dynamik von Management und Männlichkeit

5. Der "Neue Manager" als "neuer Mann"?

6. Suchbewegungen im Management - Zonen der Ungewissheit für Männer und Frauen

 

Männlichkeit(en) - Macht - Management. Zur sozialen Konstruktion von hegemonialer Männlichkeit in Organisationen

in: Krannich, Margret (Hg.): "Geschlechterdemokratie in Organisationen", 1999, S. 47-57, ISBN 3-930832-08-9

1. Technisch-organisatorischer Wandel von Unternehmen

2. Konsequenzen für OE, PE und das mittlere Management

3. Doing Gender: Feminisierung oder Re-Maskulinisierung von Führungskultur?

4. Geschlechterpolitik und Geschlechterdemokratie in der Arbeitswelt

5. Gleichstellungspolitik als (mikro-)politischer Gestaltungsprozess

6. Ansätze zur Veränderung von Männlichkeit(en) im Management von Organisationen

 

Thesen zur Kritischen Männerforschung

in: BauSteineMänner (Hg.): "Kritische Männerforschung - Neue Ansätze in der Geschlechtertheorie"; Argument-Verlag, 1996, S. 327-330, ISBN 3-88619-246-6

1. Geschlechterverhältnisse als Produkte sozialer Konstruktionsprozesse

2. Die androzentristische Wissensproduktion und ihre blinden Flecken

3. Vielfalt und Differenz als analytischer Fokus Kritischer Männerforschung

4. Das Geschlechterverhältnis als Macht- und Gewaltverhältnis

5. Hintergründe, Motive und Nützlichkeit männlicher Hegemonie

6. Interdisziplinarität in der Kritischen Männerforschung

7. Objektivität und Subjektbezug in der Kritischen Männerforschung

 

 

Home ] Nach oben ] Forschungsberichte ] [ Buchveröffentlichungen ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@rl-consulting.de