PRAXIS FÜR SOZIALWISSENSCHAFTLICHE ORGANISATIONSBERATUNG

Organisationsentwicklung Gender Mainstreaming Projektmanagement Sozialforschung

 

Home
Profil
Philosophie
Leistungen
Publikationen
Kooperationspartner
Referenzen
Links
Kontakt / Impressum    

 

Organisationsanalyse

Mit Hilfe einer sozialwissenschaftlichen Organisationsanalyse kann die kulturelle, politische und ökonomische Realität einer Organisation umfassend in den Blick genommen werden. Dies eröffnet die Chance, in einem partizipativen Prozess die Wirklichkeit(en) einer Organisation als veränderungsfähig und veränderungswürdig erlebbar werden zu lassen - eine unabdingbare Voraussetzung für eine verbesserte Anpassungs- und Lernfähigkeit der Organisation in einem sich immer schneller verändernden Umfeld. Zugleich können die Hintergründe für die Schwerfälligkeit von Strukturen beschrieben, hinterfragt und bearbeitet werden, um eine neue Dynamik für den Wandel freizusetzen.

Eine Organisationsanalyse kann auf verschiedene Weise und mit unterschiedlicher Intensität und Tiefe erarbeitet werden. Grundsätzlich müssen aber eine Reihe von Aspekten beleuchtet werden, die in der Summe ein Gesamtbild der organisationalen Ordnungs-, Deutungs- und Handlungsmuster ergeben. Dazu gehören u.a. folgende Fragen:

bullet

Welche Umfeldbedingungen (ökonomisch, rechtlich, sozial, politisch, technologisch usw.) haben sich für die Organisation verändert und wie wirkt sich dieser Wandel aus?

bullet

Worin liegen die größten Herausforderungen für die Zukunfts- und Überlebensfähigkeit der Organisation?

bullet

Wie erfolgreich haben die Organisationsmitglieder bzw. die relevanten Akteursgruppen bislang auf veränderte Anforderungen reagiert?

bullet

Auf welche Fragen suchen welche Akteursgruppen neue Antworten? Worin liegt die Relevanz dieser Fragen für die jeweiligen Akteursgruppen?

bullet

Mit welchen Widerständen müssen die internen und externen Gestalter des Wandels rechnen? Was steht für wen auf dem Spiel?

bullet

Worauf muss geachtet werden, damit der Wandel von Strukturen als Innovationsprozess gelingen kann?

bullet

Welche Schlussfolgerungen und Empfehlungen aus der Organisationsanalyse sollen mit den relevanten Anspruchsgruppen diskutiert werden?

Als Instrumente zur Durchführung einer Organisationsanalyse haben sich folgende Vorgehensweisen bewährt:

bullet

Dokumentenanalyse (z.B. Geschäftsberichte, Image-Broschüren)

bullet

Einzelinterviews mit Fach- und Führungskräften sowie Betriebsräten

bullet

Gruppendiskussionen / Workshops mit den relevanten Anspruchsgruppen

bullet

Fragebogen zur Befragung der Belegschaft und/oder der Fach- und Führungskräfte

bullet

Teilnehmende Beobachtung

Organisationentwicklung
Organisationsanalyse
Prozessgestaltung
Aktionsforschung
Moderation

 

Home ] Nach oben ] [ Organisationsanalyse ] Prozessgestaltung ] Aktionsforschung ] Moderation OE ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@rl-consulting.de